Marillen Marmelade selbst gemacht

Marillen Marmelade StartDie aktuelle Marillen Marmelade war eine Spontan-Aktion. Leider stimmen die Früchte das reif werden nicht mit unserem Terminkalender ab, sondern machen es, wann es ihnen passt. Wenn der nette Nachbar, dem der Marillen-Baum gehört, uns dann erlaubt, Marillen zu ernten, muss man zuschlagen. Ich hätte nie gedacht, dass das Kochen von Marmelade relativ einfach ist - wenn auch zeitintensiv.   Aber so was von lecker!! Wie es geht lest ihr hier:

Haidhausen Probiertour

Pobiertour Haidhausen
Als ich nach München zog, habe ich öfter an Stadtführungen durch meine neue Stadt teilgenommen. Mit der Zeit ist man dann „einheimisch“ und bracht das nicht mehr. Pah! Weit gefehlt! Es gibt so viele schöne Geschichten und Ecken in München, die man alleine gar nicht entdecken kann. Daher fand ich es toll, dass mir meine Cousine eine Stadtführung der besonderen Art geschenkt hat: die „Probiertour Haidhausen“  mit dem weis(s)en Stadtvogel. Auf der kulinarischen Tour durch das alte Herbergsviertel Haidhausen hat uns unsere Führerin Gabriele Meindl neben historischen Geschichten dieses heute angesagten Trendviertels mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnt. Hier gibts einen kleinen Vorgeschmack:

Schwein in Öl

Peppa Pig

Nein ich meine kein gebratenes Schwein in Öl, sondern die britische Schweinchen Figur Peppa Pig, die auch in Spanien und Italien die Kinderherzen erobert. Warum die Zeichentrickserie in Deutschland nicht wirklich angekommen ist und so verbreitet ist, verstehe ich nicht. Ich habe die Bekanntschaft mit Peppa Pig in Spanien bei meiner Nichte gemacht. Mein Bruder ist der Meinung, dass es eine intelligente Serie ist. Na, ich weiß nicht, ob ich so weit gehen würde, aber witzig und nett ist sie auf jeden Fall. Die Figuren sind alle kindlich gezeichnet und Perspektive in dem Sinne gibt es statt drei- nur zweidimensional. Dies hat zur Folge, dass man die riesigen Schweine Rüssel immer mitten in der Optik hat! Wie man da als Ölbild machen kann seht ihr hier:

(Rosé)Goldmariechen

Bau & Roth Ring
Im Gärternplatzviertel gibt es eine ganze Menge, kleiner hübscher Gold- und Silberschmieden. Für viele ist der Job ein Traumberuf. Als Teenie habe ich meinen eigenen Ohrringe aus Kupfer und Metall gelötet, die so schwer waren, dass sie die Uhrläppchen fast bis zum Unterkiefer lang gezogen haben. Damit habe ich irgendwann aufgehört - die Faszination für Schmuck ist geblieben. Schon lange wollte ich einen schillernden Mondstein in Verbindung mit Schmuck. Dann habe ich ihn gesehen - in einem Ring im Schaufenster bei „Bau und Roth“. http://www.bau-und-roth.de. Von dem hübschen Ring in die Boutique hineingezogen, stand nach einem ersten sehr netten Gespräch mit den Goldschmieden fest: Ich kriege meinen eigenen Ring! Genau so, wie ich ihn gerne haben mag. Ist das nicht toll?! Wie mein kleines Unikat entstanden ist, seht und lest ihr hier:

Schal mit Kaschmir

Kaschmir Schal

Was habe ich mir letztes Jahr die Hacken abgelaufen, um einen schlichten, etwas breiteren, grauen Schal zu finden. Ein kleines bisschen Kaschmir darin hätte ich schön gefunden, aber so, dass es auch noch zahlbar ist. Ich habe NICHTS gefunden! Denn eines mache ich nicht mehr - mir Dinge kaufen, die ich nicht 100% gut finde. Kompromisse sind auf Dauer meist unbefriedigend und dafür ist auch wenig Geld zu viel ausgegeben.

Nun habe ich Ihn gefunden: Meinen Schal.
Ich darf gar nicht sagen, wann ich ihn gekauft habe - mitten im Sommer schon im August!  Ist mir aber nicht so schwer gefallen, denn die Temperaturen waren hier in München eher herbstlich. Bei Konen hat er auf mich gewartet - die eigene Hausmarke „Donna Lane“ mit 70% Wolle und 30% Kaschmir. Ein Traum! Und preislich voll ok! Schön breit ist er, so dass ich ihn toll auch über die Schultern legen kann, die beim Arbeiten vor dem Computer oft kalt und verspannt werden. Heute habe ich ihn dann zum ersten Mal eingeweiht. Herrlich. Na, auch der Herbst hat schöne Seiten.

Ontario

Ontario

Eine tolle Zeit, nach Ontario zu reisen ist der Herbst - zum „Indian Summer“. Wenn die kanadischen Ahornblätter - aber natürlich auch alle andern Bäume - sich in ein warmes, strahlendes Rot verfärben. Die Natur ist in Onario traumhaft. Die Niagara Wasserfälle tosend und beeindruckend. Die Städte wie Toronto und Ottawa spannend und trotz ihrer Größe angenehm relaxed. Verschiedene Eindrücke einer traumhaften Reise findet ihr hier:

KaufhausKollektiv

KaufhausKollektiv

Es ist wieder da - das Kaufhaus Kollektiv in den Stachus Passagen in München. Je nachdem welches Ladenlokal oder welcher Pop Up Store gerade frei und passend ist, bietet der Marktplatz für Designer, Künstler und Handwerker aus München seine kunstfertigen Waren an. Regionale Kreative präsentieren ihre Produkte mit vereinten Kräften unter dem Dach vom KAUFHAUSKOLLEKTIV. Entweder in einem temporären, stationären Marktplatz für regionale Erzeugnisse oder online auf www.kaufhauskollektiv.de. So kommt man an regionale Künstler heran und findet immer wieder neue Anregungen für nette Geschenke, Mode, Accessoires, Schmuck, Papeterie, Dinge zum Leben oder Wohnen oder typisches aus München. Mir hat es „München im Quadrat“ angetan. Was das ist ... kuckt mal hier:

Wien nur Du allein

Wien Städtetour

... sollst stets die Stadt meiner Träume sein! Anfang September genossen wir die Wärme und das entspannte Sommer-Feeling der Donaustadt und entkamen dem Regen und der Kälte Münchens. Wien ist immer schön! Sommer wie Winter. Nachdem ich nicht so oft dort bin, bin ich zu gerne versucht, mir die Highlights immer wieder anzusehen. Verwundert und mit völlig platt gelaufenen Füßen stellt man dann fest, dass ein Wochenende viel zu kurz ist. Das haben wir uns diesmal angesehen:

Wein(du)selig

Weinbox einfach geniessen

Für mich ist Wein wie Kaffee ein Genussmittel. Der köstliche Duft, die unterschiedlichen Farben des Rebensaftes, das Schwenken des Glases und die Vorfreude auf ein tolles Geschmackserlebnis. Weintrinken verbinde ich mit Geselligkeit, mit netten Menschen, mit einem leckeren Essen oder auch alleine trinkend mit einem bewussten Moment des Genießens. Neulich habe ich bei „einfach geniessen“ in München eine „Weinbox“ entdeckt, die das Wein-Erlebnis noch viel spannender macht! Zu Hause haben mein Mann, eine Freundin und ich uns dem „Abenteuer Wein“ auf eine neue Art genähert. Wie genau das abläuft lest und seht ihr hier ...

Living & More November – Kolumne

Die November Ausgabe der LIVING & MORE ist gerade am Kiosk angekommen  - mit vielen schönen Tipps zum Wohnen, Einrichten, Dekorieren und Genießen. Wenn ich durch dieses liebevoll gemachte Heft blätere, will ich sofort meine Wohnung neu einrichten! Es sind so viele schöne Tipps und Anregungen dabei. Als Städte-Shopping Trip wird Stockholm vorgestellt. Auch da möchte ich unbedingt mal hin. Also - kuckt doch mal ins Heft rein!

Ich durfte diesmal in der Kolumne ein Geniesser-Thema vorstellen - die Weinbox! Auch das - wie die 55 Deko-Ideen für den Advent aus dem Magazin - vielleicht eine Anregung zum Verschenken zu Weihnachten?
Bilder der Weinbox stelle ich Euch am kommenden Mittwoch auf meinem Blog vor. Hier könnt ihr erstmal lesen, worum es geht:

Living & More November

Living & More November

Über Hermine

„Hermine Will Mehr“ ist ein entspannter Lifestyle-Blog aus München. Die Bloggerin Hermine schreibt über Menschen, Mode, Inspirationen, DIY, Produkte, Beauty, Bücher, Dekoration, Ideen, Erlebnisse, Reisen, Natur und alles was mehr Stil, mehr Qualität sowie mehr Herzblut hat. Vieles, worüber sie schreibt, ist in und um München. Aber nicht nur. Hermine greift auch gerne Themen auf, die sie in ganz Deutschland, oder bei ihren Reisen findet. Sie lädt uns dazu ein, die Augen auf zu machen und mehr zu entdecken.