Rutschgefahr

Grödel Variante 1

Eine Winterwanderung in den Bergen ist dieses Jahr so unglaublich rutschig, weil der Schnee fehlt. Trotzdem lasse ich mir den Spaß nicht verderben. Allerdings bin ich nun ein paar Mal so kriminell die Berge rauf und besonders runter geschlittert, dass jetzt Grödeln her mussten. Diese „Steigeisen“ werden am Schuh befestigt und verhindern das Abrutschen.

Gerne gehe ich dabei zu Sport Schuster in München, denn dort bin ich schon oft richtig gut beraten worden. Da ich diese nicht auf hochalpinem Gelände oder Gletschern benutzen möchte, reicht die einfache Variante aus. Nur diese gelben Platik Dinger sind Mist. Ausprobiert und genervt. Sie sind umständlich am Schuh anzubringen, rutschen dann wieder runter und die schwarzen Laschen hängen einem ständig im Weg rum.

Grödel Variante 2

Besser sind die roten „Schnee-Ketten-Grödeln“. Einfach über den Schuh zu ziehen und leicht wieder abnehmbar. Ein großer Vorteil ist, dass man auch unter den Fuß-Ballen Spikes hat und nicht nur in der Mitte wie bei den gelben Grödeln. Und man stelle sich vor: Sport Schuster, wo ich die gelben Grödeln gekauft habe, hat mir die benutzten Grödeln doch glatt umgetauscht, als ich meinte, dass sie nicht gut sind. Sie haben mir die gelben Grödeln anstandslos gegen die Schnee-Ketten-Grödeln getauscht! Da kann ich nur sagen: Wow! Das nenne ich mal Service!! Sport Schuster – ich komme wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.